Konzert mit MayaMo

Hallelujah mit Gänsehautfeeling...

Die ursprünglich geplante Gruppe „Colors of Rain“ konnte an diesem Abend leider nicht auftreten, da ein Bandmitglied erkrankte. Doch die Sängerin konnte schnell für Ersatz sorgen, worüber das Team vom Caritashaus St. Josef sehr glücklich war, da die Karten bereits verkauft und der Abend geplant war.

Sängerin MayaMo und Pianist Michael Hintz beim Konzert im Caritashaus St. Josef

Ganz kurzfristig sprang so die befreundete Sängerin MayaMo aus Kiel mit Ihrem Pianisten (Miguel) Michael Hintz ein, die gemeinsam einen mehr als adäquaten Ersatz darstellten. MayaMo, die kanadische Sängerin mit lateinamerikanischen Wurzeln und der Wahlheimat Schleswig-Holstein ist seit Kindesbeinen leidenschaftlich der Musik und dem Gesang verschrieben, hat im Laufe Ihrer Karriere 18 Alben veröffentlicht,  eine außergewöhnliche Band um sich aufgebaut und begleitet als Gesangslehrerin und Musikcoach Menschen mit ihrem Konzept „Be-Stimme-Dich-Selbst“. Als sie selbst 2012 an einer Staffel der Musikshow „Voice of Germany“ teilnahm und erfolgreich bis zum Dreier-Battle ihren Gesang unter Beweis stellen konnte, nutzen auch die teilnehmenden Musiker ihr Können als Motivationscoach. Daraus entstand letztendlich ihre Singbox in Kiel und die Möglichkeit, gemeinsam mit Miguel an der berufsbildenden Schule in Rendsburg ein neues Fach „Kommunikation und Musik“ zu etablieren, um den jungen Menschen über den Weg mit der Musik zu helfen, sich selbst zu zeigen.
Mit der Teilnahme an der Castingshow  hat MayaMo sich nun auch in Deutschland bekannter gemacht und ist als Sängerin sehr gefragt, was die Zuhörer im Caritashaus St. Josef an diesem Abend nur bestätigen konnten.

Vom ersten Moment an sprang der Funke von MayaMo auf das Publikum über, die ihre Lieder einfühlsam und kraftvoll präsentierte, dabei immer die Zuhörer im Blick und es blieb niemandem verborgen, wie stimmig der Gleichklang war. Blues, Folk, Pop und auch deutsche Schlager, mal Groovy-, Rock- und Gipsy Sounds in englischer, deutscher und spanischer Sprache: das Repertoire der beiden Vollblutmusiker war an diesem Abend breit gefächert und bot einen bunten Blumenstrauß an stimmungsvollen, fröhlichen und auch nachdenklich stimmenden Songs, die Maya professionell in jeder Stimmlage darbot, immer im Einklang mit Michaels gefühlvollen Tastenspiel, das auch mal als perfekter Gitarrensound aus dem elektronischen Instrument erklang und die spanischen Stücke perfekt inszenierte, unter die Haut ging und Lust auf mehr machte.

Die letzte Zugabe war ein gefühlvoller Gospel, der das Publikum im Herzen berührte und das gemeinsam gesungene Hallelujah noch lange nachklingen ließ.

Ein wieder mal sehr gelungenes Benefizkonzert im Caritashaus St. Josef, da waren sich Sponsoren, Gäste, Bewohner und das Team des Hauses einig. Besonders glücklich ist die Leiterin des Hauses Frau Natascha Kolb mit Ihrem Team über die dreistellige Spendensumme, die durch Eintrittsgelder und den Verkauf von qualitativ hochwertigen Weinen und leckeren Köstlichkeiten nun dem Müttergenesungswerk zugute kommen wird.

Angelika Berger, Caritasdirektorin und Geschäftsführerin des Caritashauses St. Josef war zudem voll des Lobes für das große Engagement des gesamten Teams, das seit letztem Jahr Brücken baut zwischen dem Caritashaus und der Itzehoer Bevölkerung über die Möglichkeit, Kultur und soziales Engagement in den Köpfen und Herzen der Menschen mit Freude bewusst zu machen.

So wird das Caritashaus St. Josef seine Türen immer wieder gern öffnen, spätestens wieder im Herbst...